Travel Rügen/ Rügen Reise.

5:33 AM noni iloveyoumydear 0 Comments



(for English translation, use translation button on the right side)

Wie gewohnt hier einmal wieder ein kleines Roadtrip-Tagebuch, 
(gespickt mit ein paar Tips für alle Caravan/ Wohnmobilfans...) 

Dieses Jahr wollten wir es einmal ruhig angehen lassen,  
nicht soviel fahren und ganz viel gar nichts machen ... muss auch mal sein.

Die perfekte Wahl dabei für uns- die schöne Ostseeinsel Rügen.
Nicht zu weit weg, schöne Landschaft und viel Entspannung, 
der perfekte Mix, wie wir finden.

Diesmal haben wir uns fest auf einem Campingplatz eingemietet
und der sollte demzufolge auch so schön wie möglich sein:


Campingplatz/ Campsite




Und genau das ist er, direkt am Meer gelegen, mit eigenem Strand, 
kann man mit Meerblick direkt hinter den Dünen im Kiefernwäldchen campen, 
und in der Hängematte schaukeln, was will man mehr... Ostseefeeling pur.

Es gibt ein kleines Cafe und Lädchen, täglich frische Brötchen und einen kleinen 
Kinderspielplatz und vor allem vieeel Ruhe.

Der Campingplatz ist außerdem super gelegen, so liegt er an der Fahrradroute, 
entlang am Meer zum Kap Arkona :




Vitt & Kap Arkona


Dorthin führt uns unser erster Ausflug, Vitt ist ein kleines verschlafenes Fischerdörfchen, 
das man nur zu Fuß oder Rad erreichen kann. 
Hier gibt es süße kleine Restaurants und ein leckeres Frischfischangebot.
Nicht zu vergessen, die alte, urige Reetdachkirche, die man auf dem Weg passiert ...

weiter gehts zum Kap Arkona ... dem nördlichsten Punkt Deutschlands:




wir haben hier auf unseren Rügenreisen viele Andenken gesammelt
und kommen immer wieder gerne zum Spazieren her. 

Auch wenn große Teile nach dem traurigen Absturz der Steilklippe 2011 gesperrt sind.


Und hier nun noch ein paar mehr unserer liebsten Rügen-Ausflugsziele :


Binz - ein weiteres Rügen- Highlight




... das gepflegte Touristenstädtchen, mit Läden und tollen Restaurants, 
das durch seine schöne Bäderarchitektur besticht, missen wir bei keiner Rügenreise.


 genauso wie Sellin





... den meisten aufgrund der wunderschönen Seebrücke und der Taucherglocke bekannt, 
wollten wir auch nicht auslassen.



ein Mustsee- natürlich die Kreidefelsen



Ja die Kreidefelsen von Rügen, natürlich eins der bekannstesten Sehenswürdigkeiten 
und immer wieder schön zu bewandern, auch wenn man hier aufgrund von großen 
Abbrüchen leider nicht mehr alle Bereiche,
vor allem die Küste, begehen darf, was natürlich sehr schade ist,
aber definitiv sicherer.


die Schaabe, ein Traum- Küstenabschnitt:



wunderschöne, weiße, endlos länge Strände, gesäumt von Kiefernwald, was will man mehr?


und zuletzt... auf nach Hiddensee


und zum Schluss hat es uns aufgrund vielfacher Empfehlung auch noch nach 
Hiddensee verschlagen...und das war auch gut so...

Mit der Fähre und den Rädern übergesetzt, denn Autos sind auch hier nicht erlaubt, 
haben wir die schöne Insel erkundet ...



 die Ruhe, die Landschaft, die kleinen Cafes und Läden,
einfach einmalig schön und bestimmt nicht unser letzter Besuch !



Fazit: Für alle die Ostsee mögen ist Rügen und Hiddensee ein echtes Must-See und ihr werdet
urlaubstechnisch voll auf eure Kosten kommen!  

Deswegen nur wärmstens zu empfehlen ...

und bestimmt nicht unser letztes Mal!

 

0 comments: