Schnelle Elisenlebkuchen aus Butterhörnchen/Milchbrötchen- Fast Elisen-Gingerbread made from Brioche

11:43 PM noni iloveyoumydear 0 Comments

( post in English und in Deutsch)

Ein Hallo und kurzer Zwischenstop von unserer Seite um eine unserer 
Lieblings-Weihnachtsbackrezepte mit euch zu teilen ( falls ihr es noch nicht kennt).
Lieblingsrezept weil es schnell geht und aber genauso schmeckt wie aufwendige
Elisenlebkuchen. Ich glaube ursprünglich ist das Rezept noch aus grauen Vorzeiten,
wo man aus alten Vorräten noch ein tolles neues Gericht gezaubert hat. Deswegen wurde
in diesem Fall ein Rezept aus alten Milchbrötchen entwickelt, das heute natürlich noch 
genauso gutfunktioniert, auch das mit dem "Nichtwegschmeißen" von Essen übrigens;)...
Es kommt dabei ganz ohne Mehl aus und wird nur aus ein paar Milchbrötchen, Nüssen, 
Gewürzen usw. zubereitet ... seht selbst...:):

Just short stopping by to share one of our favorite christmas cookie recipes
Favorite because it so fast and easy and it tastes just perfect like ornate Elisenlebkuchen.
I think the actual recipe is from former times where they simply couldn`t throw food
away, so they created a Lebkuchen recipe made out of old buns.This works out 
today just as perfect and  by the way also the idea to not throw away so much leftovers.
It comes out simply without any extra flour, basically just some brioche buns,eggs, nuts, 
dried fruits and spices... but see for yourself :



Here it goes  :

recipe for ca. 45 Lebkuchen


10Milchbrötchen /brioche buns
400 ml Wasser/ water
300 g Zucker/ sugar, 100g Honig/honey
  4 große Ei(er)/big eggs
1 Pck. Lebkuchengewürz/ Gingerbread  spice mixture (15g)
1 Pck. Backpulver/ baking powder (15g)
120 g Aprikose(n), getrocknete/dried apricots
120 g Datteln/ dates
350 g Mandel(n) und/oder Haselnüsse, gemahlen/ ground almonds and or hazelnuts
120 g Mandel(n), gehackte/ chopped almonds
45  Oblaten/ oblates
  Puderzucker; Kuvertüre/ powdered sugar , dark chocolate
 1/2 TL Rumaroma, (half a teaspoon) rum extracts





 Als erstes die Milchbrötchen zerbröseln und im Wasser aufweichen lassen, anschließend
das Trockenobst schön klein schneiden. Nun werden die Eier mit dem Zucker
schaumig geschlagen und dann kommen das Lebkuchengewürz, der Honig,
das Rumaroma, Trockenobst, Nüsse und die Brötchenmasse dazu. Der fertige Teig
kommt nun auf die einzelnen Oblaten und wird bei 180°C im Ofen für ca. 20min gebacken.
Auf die noch warmen Lebkuchen kann man nun dünne Zuckerglasur geben oder auch Schokoladenkuvertüre, wenn sie abgekühlt sind... ganz wie ihr selbst mögt...

First crumble the brioche buns and let them soak in water. Next finely chop the dried fruits. 
Now batter the eggs together with the sugar and add the spices, aroma, honey, drie fruits, 
nuts and soaked buns and put the well stirred dough on the oblates. Bake them with 
180°C/356℉ for twenty minutes. Afterwards glaze the still warm Lebkuchen with
a thin sugar coating, or with a chocolate coat after they cooled down.




Aufbewahren könnt ihr sie in einer Dose, evt. mit einem Stück Apfel, damit sie weich und
saftig bleiben, im allgemeinen halten sie sich aber wirklich recht lang.

Wir werden sie dieses Jahr noch mehrmals backen, da sie bei uns irgendwie nicht so lang
haltbar sind;)...
habt eine gesegnete, schöne Adventszeit, bis bald!


you can preserve them in a tin, maybe with a slice of apple for staying soft and succullent,
they are actually quite durable.
That`s basically all, we are going to bake them several times all over, because they are not
that durable in our household;)...

have a happy advent time, everyone, bye for now!







0 comments: